Konzept

Ziele unserer Arbeit


Jedes Kind entdeckt die Welt auf seine ganz eigene Art und Weise. Eltern können jeden Tag beobachten wie ihr Kind Entwicklungsfortschritte macht. Ganz am Anfang steht das Sehen, Hören und Tasten. Kinder entdecken die Welt mit ihren Sinnesorganen. Weitaufgerissene Augen bei neuen Dingen, die Freude über Kleinigkeiten die sie neu Entdecken und das Staunen im Gesicht der Kinder gehören zu den Merkmalen die Eltern dazu bringen sich mit ihrem Kind zu freuen. Sie bemerken wie vielfältig die Welt ist und welche Dinge für Kinder unglaublich neu und spannend sind, die sie selbst als völlig selbstverständlich wahrnehmen. Zum entdecken der Welt gehört für ein Kind jedoch nicht nur die Wahrnehmung mit all seinen Sinnen, sondern auch die motorische Weiterentwicklung. Robben, Sitzen, Hochziehen, Stehen, Gehen, etc. gehören unweigerlich mit zu der Entwicklung des Kindes. Das alles dient den Kindern dazu die Welt aus neuen Perspektiven wahrzunehmen und sich fortzubewegen. Genau daran haben wir Freude. wir genießen es den Kindern bei ihrer Entwicklung zuzusehen. Mit ihnen gemeinsam die Welt zu entdecken und zu sie in ihrer Entwicklung fördern. Ihnen Hilfestellungen anzubieten und ihnen trotzdem den Freiraum zu lassen ihre Welt auf ihrer ganz eigene individuelle Art und Weise zu entdecken.

Uns ist es wichtig, zu den Eltern wie auch zu den Kindern eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen, damit sich alle bei uns wohlfühlen.

Dies erreichen wir indem wir Transparenz gegenüber den Eltern anbieten. Sie können ihre Wünsche, Anmerkungen und das was ihnen wichtig ist mit uns besprechen und sich bei Sorgen und Problemen an uns wenden. Auch die Aktivitäten innerhalb der Gruppe, die Entwicklung des Kindes und das was am Tag geschehen ist, wird mit den Eltern kommuniziert, sodass wir sie auch in den Alltag ihrer Kinder, in der Zeit in der sie sich in unserer Obhut befinden, mit einbeziehen.

In Bezug auf die Kinder ist es uns sehr wichtig ein respektvolles Miteinander zu schaffen. Das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Gruppen liegt uns sehr am Herzen. Außerdem achten wir darauf, dass sich jedes Kind eigenständig entwickeln kann. Wir fördern hierbei die Entwicklung ihrer Persönlichkeit, ihrer Fähigkeiten und ihrer eigenen Interessen. Wir gehen hierbei auf die Bedürfnisse der einzelnen Kinder ein und fördern ihre individuellen Fähigkeiten.

Des Weiteren legen wir Wert drauf, dass die Kinder Freude und Spaß innerhalb der Gruppe empfinden. Sie dürfen bei uns Kind sein. Wir bieten hierzu ein abwechslungsreiches Angebot an, welches unter anderem den regelmäßigen Aufenthalt in der Natur und an der frischen Luft beinhaltet. Dies alles dient dazu ihrer Feinmotorik, Koordination, motorische Abläufe, Bildung und Sprache zu fördern. Je abwechslungsreicher ein Kind aufwächst, desto besser prägen sich diese Fähigkeiten aus. Wir geben ihnen Hilfestellungen und immer wieder neue Anreize um die oben genannten Fähigkeiten bestmöglich zu fördern. Ernährung während der Betreuungszeiten


Die gesunde Ernährung der Kinder steht bei uns im Fokus. Diesbezüglich bieten wir täglich frisches Obst und Gemüse, als Snacks, an. Des Weiteren wird das Mittagessen frisch zubereitet. Hierbei achten wir natürlich auf die Bedürfnisse der einzelnen Kinder, wie zum Beispiel Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Wir möchten auch während der Mahlzeiten ein „Wir- Gefühl“ bestärken, was durch ein gemeinsames Frühstück, und durch die gemeinsame Zubereitung des Mittagessens, erreicht werden soll.

Es ist uns ganz wichtig darauf hinzuweisen, dass wir einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Küchenutensilien pflege und dass wir die Kinder zu keiner Zeit einer Gefahr aussetzen.

Außerdem achten wir darauf, dass die Kinder ausreichend essen. Ein natürliches Sättigungsgefühl steht dabei im Vordergrund. Das heißt, dass kein Kind gezwungen wird aufzuessen. Wenn die Kinder satt sind, sind sie satt.

Auch ein verantwortungsbewusster Umgang mit dem Essbesteck wird bei uns gefördert. Der Weg von der Handreichung des Essens bis hin zum einem eigenständigen Umgang mit Gabeln, Löffeln und Bechern wird von uns, gemeinsam mit den Kindern und unter Absprache mit den Eltern, geebnet.


Betreuungszeiten


Unsere Betreuungszeiten passen wir den Wünschen der Eltern an. Grundsätzlich stehen wir von Montag bis Freitag in der Zeit von 7:00 – 16:00 zur Verfügung. Ob es sich bei der Unterbringung um eine Ganztags Betreuung, in dem obengenannten Zeitraum, oder um eine Halbtagsbetreuung handeln soll, wird in Kooperation mit den Eltern entschieden und ihren Wünschen angepasst.Wir planen unseren Urlaub im Voraus und geben den Eltern, entweder zu Beginn der Betreuung, oder am Anfang des Jahres Bescheid, damit sie sich diese Zeiten einplanen können.


Bring und Abholzeiten


Bis 8:15 bringen und ab 14:30 Uhr abholen



Tagesablauf


• Empfang der Kinder

• Gemeinsames Frühstück

• Zeit für Aktivitäten

• Gemeinsames Mittagessen

• Mittagsschlaf

• Zeit für Aktivitäten

• Abholung durch die Eltern



Zusammenarbeit mit den Eltern und Bildungsdokumentation


Uns ist bewusst, dass die Inanspruchnahme von einer/-em Tagesmutter/-er ein großes Maß an Vertrauen beinhaltet. Dieses möchten wir durch eine transparente Kommunikation mit den Eltern fördern. Sie werden steht’s über die Abläufe innerhalb der Gruppe und über die Entwicklung ihres Kindes informiert. Was hat ihr Kind am Tag erlebt? Was war schön? Welche Fortschritte macht ihr Kind? All das teilen wir den Eltern mit, sodass sie immer das Gefühl haben am Leben ihrer Kinder, trotz der Inanspruchnahme einer Tagesmutter und eines Tagesvaters, teilzunehmen.

Außerdem sind wir jederzeit offen für Kritik, neue Anregungen und die Äußerung von Wünschen. Wir haben ein offenes Ohr für die Sorgen und Problem der Eltern, die die Kinder und/oder ihre Zeit in unserer Obhut betreffen.

Des Weiteren bieten wir eine Eingewöhnungszeit an, in der die Eltern, mit ihren Kindern, zu uns kommen können, sodass sich sowohl die Kinder, als auch die Eltern, Schritt für Schritt an die neue Situation gewöhnen können. Wir dokumentieren die Entwicklung des Kindes mit dem Einverständnis der Eltern. Hierbei handelt es sich um Lernfortschrittsbücher und kleine Fotoalben, sodass die Eltern immer nachvollziehen können wie sich ihr Kind entwickelt und was es in der Betreuung erlebt hat. Uns ist es wichtig, dass die Eltern so am Leben ihres Kindes teilhaben können, damit ein großes Miteinander geschaffen wird. Sollten mir Entwicklungsverzögerungen auffallen, werden diese selbstverständlich angesprochen. Die Eltern bekommen von uns die bestmögliche und umfassende Beratung, um zu gewährleisten, dass das Kind keinen Nachteil durch die verzögerte Entwicklung erleidet und bestmöglich gefördert werden kann. Hierzu stehen wir im Kontakt mit ortsansässigen sozialen Angeboten, wie zum Beispiel der Frühförderung, an die die Eltern, selbstverständlich nur mit ihrem Einverständnis, zusätzlich weitervermittelt werden können. Die dort besprochenen Inhalte werden dann auch von mir in der Tagesbetreuung umgesetzt.

Wir möchten, dass es allen bei uns gut geht, dass sich jeder aufgehoben und verstanden fühlt und dabei ist uns die Zusammenarbeit mit den Eltern sehr wichtig.


Zusammenarbeit mit dem Jugendamt


Des Weiteren arbeiten wir mit dem Jugendamt zusammen. Wir wissen, dass Jugendamt zunächst abschreckend wirken kann. Sie brauchen bei uns keine Bedenken haben. Die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt eröffnet uns ein breites Feld an Möglichkeiten. Zum Einen werden mehr Eltern über mein Tagespflegeangebot informiert und zum Anderen gibt es uns die Möglichkeit neue Kontakte im sozialen Raum der Stadt Herford zu knüpfen. Sei zu den bereits erwähnten sozialen Institutionen oder auch neue Angebote im Raum Herford zu entdecken. So können wir unsere Kenntnisse immer weiter ausbauen und aktualisieren. Außerdem finanziert das Jugendamt diverse Weiterbildungen für uns, die den Eltern und den Kindern zugutekommen sollen und ihnen das Gefühl vermitteln sollen rundum gut betreut zu sein.



Was zeichnet uns aus?


Wir zeichnen uns durch unsere Vielseitigkeit aus. Die Kinder haben bei uns eine weibliche und eine männliche Bezugsperson.Wir legen sehr viel Wert auf die Selbstständigkeit der Kinder. Sie sollen sich zunächst selbst ausprobieren und versuchen Dinge und Lebensräume zu erkunden. Natürlich bekommen sie auch hierbei Unterstützung um ihre Ziele zu erreichen, allerdings lassen wir den Kindern ihren Raum, um sich selbst auszuprobieren.

Des Weiteren gehen wir mit den Kindern viel in die Natur. Die Kinder sollen die Natur erkunden und Spaß am draußen sein entwickeln. Zusätzlich fördert der Aufenthalt in der Natur die Entwicklung eines gesunden Immunsystems der Kinder.

Ein weiterer Punkt der uns in Bezug auf die Eltern auszeichnet, ist wie oben schon oft erwähnt die Transparenz. Wir legen viel Wert auf ein harmonisches Miteinander und beziehen die Eltern der Kinder, die sich in meiner Obhut befinden, steht’s mit ein.

Gemeinsam bereiten wir die Kinder auf ihre Unterbringung im Kindergarten vor und vermitteln ihnen möglichst viele motorische, wie auch kreative Fähigkeiten, die wir natürlich bei jedem Kind individuell fördern.


Wir freuen uns auf eine schöne gemeinsame Zeit.


Britta und Stavros Sideriadis

to top button
de_DEGerman